N – wie Nilperd und Nikolausmütze

N – auch so ein wunderschöner Buchstabe, der gut zu meinem Tierbuch passt. Ein Nilpferd oder ein Nashorn sollte es werden. Eigentlich hatte ich mich schon für ein Nashorn entschieden, als ich zufällig im Internet über ein Quietbook-Seite mit einem Nilpferd gestolpert bin. Da war es dann um mich geschehen und ich musste einfach ein Nilpferd nähen, dem man die Zähne putzen kann.

Jetzt, wo ich mir das Foto so ansehe, könnte ich mir gut vorstellen, dem Nilpferdkopf noch einen Körper zu geben. mal sehen, ob der blaue Filz noch ausreicht.

Neben dem Nilpferd befindet sich ein Zahnputzbecher, in dem sich Zahncreme und Zahnbürste befinden.

Zum Zähneputzen lassen sie sich rausnehmen und damit sie nicht verloren gehen, habe ich sie mit dünnen roten Satinbändern am Becherboden festgenäht.

Als Mustervorlage für das Nilpferd diente wie bei der Schnecke im Juni eine einfache Malvorlage, die ich ausgedruckt und entsprechend in der Größe angepasst habe.

Wenn ich meine letzten Seiten so ansehe, gefallen sie mir von Mal zu Mal besser.

Beim Häkeln war ich nicht so entscheidungsfreudig. Das lag aberwohl eher daran, dass ich so gar keine Idee hatte, was ich häkeln könnte. Oft habe ich Bücher und Anleitungen durchforstet, aber irgendwie war nicht so wirklich das richtige dabei. Bis ich – warum auch immer – plötzlich auf die Idee kam, eine kleine Nikolausmütze zu häkeln.

Das ging wirklich fix weil sie nicht wirklich groß ist, aber da ich sie erst vorgestern Abend gehäkelt habe ist es vorerst bei der einen geblieben. Eigentlich auch eine schöne Idee für eine Kleinigkeit zu Nikolaus, oder? Aber jetzt wollen wir mal aufhören schon an Weihnachten zu denken, schließlich sind wir froh, dass Sommer ist.

Für August hat Maika den Buchstaben “H” ausgelost. Mal sehen, was mir dazu einfällt. Hund, Hase, Hahn oder doch was ganz anderes?

Habt eine schöne Zeit

Bettina

Werbung durch Verlinken

Verlinkt bei Buchstäblich bunt, Freutag,  Kiddikram

 

2 Comments

  • Liebe Bettina,
    dein Nilpferd ist echt niedlich geworden. Das wird bestimmt immer saubere Zähne haben. 🙂
    Und an Weihnachten kann man gar nicht früh genug denken, schließlich steht es immer ganz plötzlich vor der Tür.
    Liebe Grüße
    Marietta

  • Oh ist das zauberhaft!!! So süß! Da hab ich sofort Lust, dem Nilpferd die Zähne zu putzen! Wie gut, dass du bereits an Nikolaus denkst. Ist nicht mehr lange hin. Ich freu mich schon. Viele liebe Grüße maika

Leave a comment to Marietta

*