Reise nach Berlin

Maikas diesjähriges Jahresmotto lautet: Reisen wir…mit dem Finger auf der Landkarte.

Im Januar starten wir in Berlin…2x war ich bisher dort, 1988 mit meinen Eltern und in der 9. Klasse mit der Schule.

Ich kann mich noch gut erinnern, als wir als Familie nach Berlin gefahren sind. Eigentlich war es ein Tagesausflug nach West-Berlin, um die Tante meines Vaters zum 80. Geburtstag zu überraschen. Die Überraschung war sehr gelungen, der ganze Ausflug sehr aufregend für meine Schwester und mich.

Außer der Tante hatten wir noch andere liebe Verwandte besucht und seitdem stehen wir in regem Kontakt.

Anfang Dezember ist eine dieser Verwandten verstorben. Damit für uns und die Kinder Weihnachten nicht von der traurigen Nachricht überschattet wird, haben wir erst nach den Feiertagen davon erfahren. Da die Trauerfeier bereits stattgefunden hat, haben wir vorerst auf eine „richtige“ Reise nach Berlin verzichtet und stattdessen unsere Anteilnahme mit der Post geschickt.

Ich habe im Herbst einen Handlettering-Kurs gemacht und mich nun an einer Trauerkarte versucht.

Natürlich ist hier noch viel verbesserungswürdig, aber dafür kommt die Karte von Herzen.

Das war nun also meine Reise nach Berlin im Januar. Ich habe lange überlegt, ob ich die Karte hier zeigen soll, denn so privat geht es hier nur sehr selten zu. Dennoch hätte ich mir für das Reiseziel Berlin kein anderes Projekt vorstellen können.

Im Februar reisen wir gemeinsam nach New York. Da halte ich es mal wie Udo Jürgens, denn Ich war noch niemals in New York. Mal sehen, was ich da einpacke 😉

Habt eine gute Zeit

Bettina

Verlinkt bei Maika

8 Comments

  • Servus Bettina,
    wenn dein erster Gedanke an Berlin mit den lieben Verwandten zu tun hat, dann es total legitim, wenn du diesen Gedanken postest. Ich finde das nicht verwerflich. Die Handlettering-Karte ist dir wirklich super gelungen und ich freue mich, was wir noch alles in dieser Richtung sehen werden! Liebe Grüße
    ELFi

  • Oh Bettina, Mein herzliches Beileid. Das ist diesmal keine fröhliche Reise, aber so ist das Leben… und auch Berlin. Mal unglaublich fröhlich, wild und lustig … und dann wieder ernst oder traurig. Komm bald mal wieder her, denn Berlin ist immer eine Reise wer und ich würde mich über ein Treffen freuen. Viele liebe Grüße maika

  • Auch wenn der Anlaß ein Trauriger ist … so ist die Karte doch toll. Und Handlettering ist ja nun nix was man eben mal so aus dem Ärmel schüttelt. Also ich nicht …. auch wenn die Verwandte nicht mehr unter uns ist – die Erinnerung bleibt bestehen.

  • Liebe Bettina,
    Mein aufrichtiges Beileid.
    Ich finde es richtig das du diese Karte zeigst. Wenn diese Reise nach Berlin für dich zufällig gerade diesen traurigen Anlass hat ist das absolut
    richtig. Deine Karte finde ich sehr gelungen.
    Liebe Grüße, Marita

  • Liebe Bettina,

    das ist eine sehr geschmackvolle Karte, die du gemacht hast, und ich finde es schön, wie du der Karte einen Raum für das Thema Berlin gibst, in dem du die schönen Erinnerungen an die Verwandtschaft in dir trägst. ♥

    Von Herzen liebe Grüße und viel Kraft für euch alle in der Familie

    Anni

  • Liebe Bettina,
    mir gefällt es deine Karte total gut, denn sie strahlt viel Liebe und Herz aus. Das klappt mit einer gekaufte nicht. 😊 Mein Beileid, ich hoffe die Verwandte musste nicht leiden.

    Ich gestehe das ich es auch wie Udo Jürgens und es beim nächsten Ziel halten werde. Aber träumen….. 😁

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

  • Liebe Bettina,
    das tut mir sehr leid.
    Deine Karte finde ich sehr schön. Wahrscheinlich warst du während der Gestaltung in Gedanken bei deiner Verwandten, das ist wichtiger als jeder perfekte Buchstabe.
    Liebe Grüße Sandra

  • Liebe Bettina,
    mein herzliches Beileid!
    Deine Karte ist wirklich schön geworden und auch wenn es ein trauriger Anlass für die Reise ist, es ist schön, dass du deinen Berlin-Gedanken mit uns teilst!
    LG
    Christiane

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!