Märchenhaftes im März

Für den März hat Maika das Märchen Schneewittchen als Vertreter für die Märchenhafte Runde gezogen.

Wie schön, ein Märchen, das so bekannt ist, dass man nicht erst noch mal Nachlesen muss. Verfilmungen gibt es auch sehr viele. Als Kind hat mir besonders diese gefallen, da die Zwerge hier auch von Kindern gespielt werden. Welche Version mir heute am Besten gefällt, kann ich so genau garnicht sagen.

Was jedoch in allen Schneewittchen-Varianten gleich ist, ist die Tatsache, dass die böse Königin ihre Äpfel im Korb durch den Wald getragen hat um sie stückweise zu verkaufen (oder den giftigen Apfel an Schneewittchen zu verschenken – wir erinnern uns?). Keiner hat daran gedacht, wie man die Äpfel transportieren soll, wenn man mal mehr als einen Apfel kauft.

Nach dem Tod der bösen Königin beschloss Schneewittchen, den Obstverkauf weiterhin aufrecht zu erhalten. Dass sie geschickt ist, was das Handarbeiten angeht, hat sie bereits bewiesen, als sie bei den Zwergen wohnte und deren Hosen flickte oder neue Strümpfe strickte.

Im königlichen Schloß wurde es Zeit für neue, modernere Gardinen. Doch bevor die alten entsorgt wurden, holte Schneewittchen die Nähmaschine raus und verarbeitete sie zu Obstnetzen in unterschiedlichen Größen. Upcycling ist also auch im Königshaus ein großes Thema.

Wenn Schneewittchen nun unterwegs ist um ihr Obst zu verkaufen, hat sie also immer ein paar ihrer selbst genähten Obstnetze dabei. Da passen nicht nur Äpfel gut rein, sondern auch z.B. Bananen oder Kiwis.

Und weil solche Obstnetze auch immer ein hübsches Geschenk sind, habe ich mir direkt mal 2 stibitzt und sie einer lieben Kollegin zum Geburtstag geschenkt.

Habt eine schöne Zeit

Bettina

Verlinkt bei Märchenhaftes, Freutag

 

3 Comments

  • Aber natürlich! Sowas aber auch! Die Grimm-Brüder haben wirklich imemr das Wichtigst im Märchen vergessen zu erwähnen. Natürlich braucht es Netze fürs Obst. Und natürlich lässt sich Schneewittchen nach ihrer Hochzeit die Freiheit nicht mehr nehmen. Nur im Schloss hocken? Ganz sicher nicht! Toll, Deine Idee. Viele liebe Grüße maika

  • Servus Bettina,
    ich musste bei deiner “Erweiterung” des Märchens Vorstellung herzlich lachen. Was die Gebrüder Grimm nicht alles vergessen haben zu erzählen . . . Herrlich – sowohl deine Geschichte, als auch deine Obstnetze aus alten Vorhängen. Ich bin begeistert! Liebe Grüße und ein schönes Osterfest!
    ELFi

  • Toll Deine Obstbeutel. Auf die Idee diese selbst zu nähen wäre ich gar nicht gekommen. Und da sieht man mal wieder – Nachhaltigkeit war schon damals ein Thema ;-D

    Liebe Grüße, Sasse

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!