Märchenhaftes im Mai

Das Mai-Märchen bei Maikas Jahresaktion handelt von einer Prinzessin, einem Prinzen und einer Erbse. DIE Hauptdarstellerin und auch Namensgeberin des Märchens “Die Prinzessin auf der Erbse”.

Gut. Eine Prinzessin und einen Prinzen habe ich schon hier und hier gehäkelt, auf Königin und König hatte ich nicht so wirklich Lust…da kommt bestimmt noch mal eine Gelegenheit dazu…

Nachdem in den letzten Monaten so tolle Interpretationen der Märchen entstanden sind, habe ich auch mal was ganz anderes zu zeigen – keine Märchenfiguren. Aber immerhin habe ich gehäkelt und somit jede Menge Wollreste verarbeitet.

An den Abenden im Mai sind nach und nach Spültücher in verschiedenen Größen entstanden. Je nachdem, welches Muster und welche Farben ich zusammen verhäkelt habe…

Einmal gelb, beige und braun

Einmal in verschiedenen blauen Varianten

Ein bisschen Garn habe ich noch übrig…da werden noch so 2-3 Tücher entstehen, die dann wohl auch allesamt erst mal in der Geschenkekiste landen werden. Die Wolle ist unterschiedlich dick, so dass man das eine oder andere Tuch sicher auch als Untersetzer für z.B. ene Teekanne nehmen kann.

Legt mal alle Tücher zusammen und ordentlich übereinander, dann erinnert der kleine Stapel doch sehr an das Nachtlager der Prinzessin auf der Erbse, oder?

Ganz unten drunter hat die Königin im Märchen ja eine Erbse gelegt um herauszufinden, ob es sich bei der Prinzessin um eine “echte” Prinzessin handelt. “Meine” Prinzessin hätte wirklich Pech gehabt. Entweder war die Erbse gekocht oder schon etwas überreif, denn am nächsten Morgen kam eine plattgedrückte Erbse unter dem Stapel der Decken und Matratzen zum Vorschein.

Aus den Resten, die nicht mehr für ein Spültuch gereicht haben, wurden gehäkelte Kosmetikpads. Entweder einfarbig oder aber auch ein bisschen bunt…

Nun gehe ich mal bei Maika schauen, was es noch Tolles zur Prinzessin auf der Erbse zu entdecken gibt.

Habt einen schönen Feiertag

Bettina

unbezahlte Werbung durch Verlinken

12 Comments

  • Liebe Bettina, großartig, ich kugel mich hier gerade… Die plattgedrückte Erbse… Vielleicht ist die Prinzessin ja auch etwas zu schwer für die Erbse gewesen ;o) Oh nein, Kopfkino ;o)
    Nee, ja mal im Ernst, die Spültücher sind Klasse und auch de Kosmetik-Pads, großartig und schön und praktisch, ich liebe solche märchenhaften und trotzdem praktische Handarbeiten, bin ja selber auch so eine Spültuch-Strickerin.
    Hab einen feinen Pfingstmontag, liebe Grüße an Dich und die Deinen
    Katrin

    • Liebe Katrin…auf die Idee bin ich garnicht gekommen, dass die Prinzessin vielleicht zu schwer war 😂. Wer sagt denn, dass Prinzessinnen immer rank und schlank sein müssen ?

  • Liebe Bettina,
    herrlich Erbsen Abschminkpads eine schöne Idee. 😁 Die Spültücher gefallen mir auch sehr gut, vor allem das ganz blaue. Wie heißt denn das Muster?

    Einen schönen Pfingstmontag wünscht dir deine
    nähbegeisterte Andrea 🍀

    • Liebe Andrea, das nennt sich Waffelmuster…Anleitungen gibt es viele im Internet, ich weiß leider nicht mehr genau, welche ich genommen habe. Bei mir musste erst der Knoten platzen bis ich verstanden habe, wie man Reliefstäbchen häkelt…

  • Liebe Bettina, hach,ich grinse hier vor mich hin. Platt gedrückt die Erbse.
    Klasse!
    Schöne Spültücher übrigens!
    Liebe Grüße, Marita

  • Oh ja! Da hast du recht. Das ist wirklich ein Bettchen aus Spültüchern. Da schläft aber garantiert niemand ein… muss ja auch gespült werden:-) was für eine schöne Idee. Viele liebe Grüße maika

  • hej bettina,
    deine umsetzung ist diesmal ganz anders :0) dein matratzenstapel gefällt mir total gut und ja, vielleicht sollte die prinzessin mal über eine frühjahrskur nachdenken *lach* trotzdem fehlt mir da eine gehäkelte figur, darauf hatte ich mich schon sooo gefreut :0) vielleicht kommt ja noch was…..
    eine tolle idee und umwelttechnisch prima…Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

  • Na, das ist doch eine tolle Idee – ne platte Erbse *lach* …. wie kommt man den auf so was??? Die Spüllappen und Schminkpads finde ich aber auch gelungen. Mal was ganz anderes.

  • Liebe Bettina,
    deine Spültücher sind die perfekte Bettstatt für deine Fingerpuppen. Und bestimmt bequemer als im Märchen, da die Erbsen ja ziemlich weich zu sein scheinen.
    Tolle Idee. 😀
    Liebe Grüße
    Marietta

  • Liebe Bettina,
    jetzt versuche ich es nochmal…
    deine Spültücher sind klasse und auch die Abschminkpads! Was für eine alltagstaugliche Interpretation des Themas!
    LG
    CHristiane

  • Eine tolle Resteverwertung. Die platte Erbse gefällt mir besonder gut.
    Liebe Grüße Sandra

  • Oh, zu deinen gehäkelten Figuren passt das Spültuchbett ganz wunderbar. So langsam bekommst du alles für ein kleines Tischtheater zusammen.
    Als ich das Gehäkelte sah, dachte ich erst, du hast etwas im Erbsmuster gehäkelt, aber nein, es waren keine dicken Erbsen da.
    Plattgedrückte Erbse, echt genial! Lach!
    Liebe grüße Elke

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!