Mal wieder Geschenke

Letztens habe ich eine Lunchbag für meinen Mann genäht. Der Arme – war er doch der einzige hier in der Familie, der noch keine hatte.

Stoff hatte ich von diesem Projekt noch genügend übrig. Verstärkt habe ich den Außenstoff mit Vlieseline. Als “Innenstoff” wollte ich gern eine alte Kühltasche vom Discounter vernähen, hatte aber keine mehr hier. Zeit hatte ich nicht um eine Alternative zu Bestellen. Also habe ich einfach beim nächsten Einkauf eine neue Kühltasche mitgenommen. Die Verkäuferin wollte den Scan-code der Tasche durchstreichen, damit ich sie immer wieder nehmen kann und keine Probleme an der Kasse bekomme. Als ich ihr dann sagte, dass die Tasche zu Hause zum Nähen zerschnitten wird, hat sie ganz komisch geschaut. Aber was will man denn machen, wenn ein Projekt unbedingt und ganz dringend fertig werden muss.

dscf2547

So sieht das Gute Stück nun aus und weil noch ein paar Stoffreste abgefallen sind, die zu Schade zum wegwerfen waren, sind noch zwei Lesezeichen dazu entstanden.

dscf2546

Habt eine schöne Zeit

Bettina

Verlinkt bei HOT, Creadienstag, Dienstagsdinge

2 Comments

  • Ach witzig. Die Augen der Kassiererin hätte ich ja gern gesehen:-) Aber was sein muss… tolles Ergebnis und das ist ja das allerwichtigste. Viele liebe Grüße maika

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

*