Jerseyschnipsel

Die Jerseyschnipsel haben mir am meisten Kopfzerbrechen gemacht.

So ab und zu nähe ich ja auch mal Shirts für meine Kinder und mich, aber auch da weiß ich nie so recht, was ich mit den Resten anfangen soll.

Von Elke habe ich zwei schöne Schnipsel bekommen – nur was damit machen???

Lange habe ich hin und her überlegt was ich nun daraus nähe. Zuerst wollte ich sie zu Applikationen verarbeiten – aber mein Sohn mag lieber Karate als Fussball. Also habe ich sie wieder zur Seite gelegt. Gestern kam mir dann DIE Idee. Ich habe nämlich noch NIE Kirschkernsäckchen genäht – und nun dafür gleich zwei. Für jedes Kind eines.

DSCF1352

Einmal für meinen Sohn…

DSCF1353 DSCF1354

… und einmal für’s Tochterkind…

hier habe ich die beiden Streifen zusammengenäht und die eine Eule, die noch übrig war habe ich auf die Rückseite appliziert – also doch zumindest eine Applikation. 🙂

Als Rückseite habe ich für beide einen Rest von einem Frotteehandtuch genommen.

DSCF1355

Nun sind wir für die nächsten Wewehchen gerüstet.

Habt ein schönes Wochenende

Bettina

Verlinkt bei Lari, Stoffreste-Linkparty

2 Comments

  • Na, das ist cool! Ich habe noch nie Jersey verarbeitet und war froh, dass Petra das gelesen hatte auf meiner “Wunsch-Liste”. Die Eulenrettung ist besonders klasse.
    LG
    Valomea

  • Ich mache meine Kirschkernkissen bzw. Dinkelkissen sonst immer aus Webware. Aber so geht das natürlich auch. 🙂 Sieht super aus.
    Lieben Gruß
    Marietta

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!