“Möhrentausch”

Eigentlich hatte ich diesen Artikel schon am 31.7. geschrieben und wollte ihn dann am 1.8., bevor wir in den Urlaub aufbrechen, veröffentlichen. Aber das hat natürlich trotz allerbester Planung nicht geklappt. Fiel mir aber auch erst auf, als wir schon den dritten Tag weg waren. Na super. Wollte ich doch gemeinsam mit Maika am Samstag unser Tauschprojekt zeigen. Hm – na gut, nun sind wir wieder zu Hause, die Waschmaschine läuft rund um die Uhr und ich habe schon einen Großteil wieder weggebügelt, was ja bei der Wärme auch seeehr viel Spaß macht.

Aber nun zeige ich Euch endlich meine Scherenmöhre, also die, die ich von Maika bekommen habe, und wie es überhaupt zum “Möhrentausch” gekommen ist.

Vielleicht habt ihr mitbekommen, dass ich vor ein paar Wochen bei Tessas Münzparade teilgenommen habe.

Maika hat mir geschrieben, dass ihr meine Version gut gefällt, aber leider konnte sie sich nicht dafür entscheiden, da meine Münzparade schon weg war. Also habe ich mir gedacht, dass ich sie überrasche und habe ihr eine kleinere Version davon genäht. Leider habe ich vergessen, sie zu fotografieren, aber hier könnt ihr sie auf Maikas Blog ansehen.

Wir beide sind per email so ein bißchen “ins Gespräch” gekommen und haben beschlossen eine eigene kleine Tauschaktion zu starten – nur wir beide.

Ein Tauschprojekt war dann auch recht schnell gefunden. Es sollte die Scherenmöhre von schoenstebastelzeit sein.

Beim Dursehen der Stoffvorräte habe ich mich recht schnell entscheiden können. Da ich mir ziemlich sicher bin, dass Maika genau wie ich nicht nur eine Schere besitzt, habe ich beide genäht – die große und die kleine Scherenmöhre.

Leider habe ich vergessen ein Foto davon zu machen; das ist mir dann aber auch erst eingefallen als es zu spät war – der Umschlag war schon im Briefkasten… Aber schaut doch einfach mal bei Maika vorbei, dort könnt ihr meine Scherenmöhren sehen.

Ich kann Euch nun “nur” zeigen, was ich von Maika bekommen habe. Ich musste ja sehr schmunzeln als ich das Päckchen geöffnet habe. Die Farbe habe ich mir schon fast gedacht. Maika meinte, dass Sie heute über unseren Tausch bloggen möchte – wenn ich das Päckchen öffne, dann wüsste ich schon weshalb. Nun, da bin ich erst einmal ins Grübeln gekommen… Aber  plötzlich fiel der Groschen wie man so schön sagt. Es ist ja der 1. August – und die Juli-Farbe beim Regenbogenprojekt war lila…

Hier kann ich Euch nun also das neue Zuhause meiner Scheren zeigen:

DSCF1172 DSCF1171

Genau – ihr seht richtig….Maika hat für mich auch ZWEI Scherenmöhren genäht – auch einmal die große und einmal die kleine. Witzig, oder? Und das alles ohne Absprache. Wir waren uns nur einig, dass die “Möhre” nicht unbedingt die Farbe einer Möhre haben muss.

Vielen Dank liebe Maika – jetzt sind alle meine Schätzchen gut aufgeräumt. Ich denke, das war bestimmt nicht unser letzter Tausch.

Nun wünsche ich Euch eine schöne Woche. Ich für meinen Teil gehe erst einmal weitere Sommererinnerungen sammeln.

Habt eine schöne Zeit.

Bettina

1 Comment

  • Ja, das war wirklich witzig. Und so gefreut habe ich mich. Ganz lieben Dank noch einmal. Und so gern tauschen wir wiedermal. Mach gern einen Vorschlag. Ich freue mich. Ganz liebe Grüße maika

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

*