Sep 23, 2014 - Häkeln    2 Comments

Häkel-Tischdecke

Heute möchte ich Euch zeigen, was meine Mutter von uns zum Geburtstag bekommen hat…

Irgendwann in der Schule habe ich im Handarbeitsunterricht Filethäkeln gelernt. Jetzt habe ich mich mal wieder daran erinnert und dran gewagt. Ist ja eigentlich auch gar nicht so schwer, wenn man immer nur in Reihen hin und her häkeln muss. Aber auf die Dauer dann doch etwas langweilig. Da ich aber nicht so der Typ bin, der Taschentücher umhäkelt und diese dann verschenkt (das hat meine Oma immer mal gemacht), wollte ich was anderes ausprobieren.

Bei Buttinette (ja, mal wieder :-)) habe ich diese Anleitung gesehen. Die fand ich eigentlich ganz nett. Also nicht für mich hier zu Hause, aber zum Geburtstag für meine Mutter konnte ich mir das ganz gut vorstellen.

Also habe ich gleich Anleitung,  Garn und Anhäkeldeckchen bestellt und los ging’s. hier ist nun das Ergebnis:

DSCF0065[1] DSCF0067[1] DSCF0066[1]

Für den Anfang find’ ich es garnicht sooo schlecht. Allerdings musste ich es  vor dem Verschenken nochmal besser bügeln und stärken. Dafür habe ich dann vergessen, neue Fotos zu machen 🙁

Nun gut, trotzdem geht die Decke jetzt zum Creadienstag

Habt eine schöne Zeit

Bettina

2 Comments

  • zart und rustikal zugleich, finde ich
    der Kontrast von feinem Stoff und Filethäkelei macht sich gut

    lieben Gruß
    Uta

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

*