Endlich auch mal eine Kuchentasche

Schon so oft habe ich Kuchentransport-Taschen auf diversen Blogs gesehen und mindestens genauso oft wollte ich eine für mich nähen. Aber wie das so ist, kommt immer etwas dazwischen. Kennt ihr das?

Als ich vor ein paar Wochen begonnen habe (ok, es war schon im Sommerurlaub), mir Gedanken über diverse Adventskalender zu machen, die in diesem Jahr so gefüllt werden wollen, fiel mir wieder die Kuchentasche ein.

Eine liebe Freundin bekommt jedes Jahr einen Adventskalender von mir. Da dieser in diesem Jahr mit diversen Utensilien zum Backen und für die Küche gefült ist, passt doch eine Kuchentasche perfekt dazu, oder?

Entschieden habe ich mich für den Anfang für ein Exemplar nach dieser Anleitung. Ich habe dafür Geschirrtücher genommen, die ich im Drogeriemarkt mit dem Zentauren gekauft habe.

So im Nachhinein ist weiß vielleicht nicht gerade die ideale Farbe dafür, so wegen schmutzig machen und so. Ihr wisst schon. Aber andererseits kommen Geschirrtücher ja auch in die Kochwäsche, oder?

Die „Anprobe“ mit meiner 28er – Springform hat auch geklappt.

Bei der Übergabe des Kalenders habe ich schon mal angemerkt, dass sie evtl. mit einem Päckchen bzw dessen Inhalt nicht so viele anfangen kann. (Backen und Basteln ist ja schon ihr Ding, Nähen allerdings nicht so sehr. Also denke ich, dass sie vielleicht etwas überlegen muss, wenn sie das Päckchen mit der Kuchentasche öffnet) Aber sie hat ja meine Handy-Nummer zum Nachfragen.

Auf jeden Fall steht die Kuchentasche nun auf meiner „Ich nähe mal noch schnell ein Geschenk“ – Liste.

Habt eine schöne Zeit

Bettina

Verlinkt bei TT

 

 

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

*